PRP Eigenplasma Booster zur Regeneration

Als Vampir Lifting, in Kombination mit MicroNeedling oder zur Förderung des Haarwachstums findet PRP in der ästhetischen Medizin breite Anwendung.
Unsere Blutplättchen (Thrombozyten) sind voll gepackt mit zahlreichen Wachstumsfaktoren. Die beste Quelle zur Gewinnung jener Wachstumsfaktoren ist eine einfache Blutabnahme und spezielle Aufbereitung Ihres Blutplasmas. PRP (platelet-rich-plasma) beschreibt separiertes körpereigenes Blutplasma, welches hochkonzentriert Blutplättchen und somit Wachstumsfaktoren beinhaltet. PRP findet wird nicht nur seit vielen Jahren in der Orthopädie bei Gelenkentzündungen angewandt, sondern gilt als der Booster zur Hautverjüngung schlechthin.
Mit zunehmenden Alter schwindet die Aktivität der Fibroblasten unserer Haut - jener Zellen, welche für die Synthese von körpereigenem Hyaluron, Kollagen und Elastin zuständig sind. Als Folge verliert Ihre Haut an Elastizität, Spannkraft und Feuchtigkeit - Falten entstehen und die Haut sackt ab. PRP aktiviert Ihre Fibroblasten und so die Zellteilung und Regeneration des Bindegewebes.

Wie wird das PRP-Eigenplasma gewonnen ?
Um Blutplättchen zu erhalten, wird aus einer Vene des Patienten Blut entnommen und in ein patentiertes Röhrchen gegeben. Nach mehreren Dreh-Sitzungen in der schwingenden Zentrifuge separiert gewinnt man hochkonzentrierte Wachstumsfaktoren. 100% biologisch und natürlich.

Die häufigsten Anwendungen für eine PRP-Therapie sind:
- Tonus- und Volumenverlust
- Verlust der Spannkraft der Haut
- grobes Porenbild und grobe Hauttextur
- Knitterfältchen im Gesicht, Hals und Dekolleté
- androgentische Alopezie = Haarausfall